Willkommen in der Welt der Düfte

 

 

 

Die Wohlgerüche ätherischer Öle wirken harmonisierend, anregend, beruhigend und heben die Stimmung. Sie verhelfen zu einem körperlichen und seelischen Wohlbefinden und lindern die verschiedensten Beschwerden auf eine sanfte Weise. Nutzen auch Sie die Heilkraft der ätherischen Öle für mehr Ausgeglichenheit, eine innere Harmonie und eine dauerhaft stabile Gesundheit.

 

Diese Seite zeigt Ihnen, wie Sie ätherische Öle anwenden können, wie ätherische Öle helfen und bei welchen Beschwerden sie eingesetzt werden können.

 

Ätherische Öle Lexikon

 

Angelikawurzel
Stärkt die Abwehrkräfte, wirkt aufbauend, krampflösend, Anwendung bei Erschöpfungszuständen und Grippe. Im Massageöl bei Rheuma, Muskel- und Nervenschmerzen.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus der frischen oder zerkleinerten Wurzel. Aus 250-330 kg Wurzeln erhält man 1 l ätherisches Öl

 

Anis
Wirkt schleimlösend, auswurffördernd, fördert die Milchbildung, stimmt optimistisch, macht diplomatisch und fördert Verständnis und Anpassungsfähigkeit. Im Haushalt wirksam gegen Flöhe und Kleiderläuse.

Vorsicht
Kann zu Benommenheit, Magenreizung und Nierenstörungen führen.

Hoher Cumaringehalt. Macht Lichtflecken.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation der zerkleinerten Samen. Bei niedrigen Temperaturen erstarrt Anisöl. Aus 35-50 kg Samen erhält man 1 l Anisöl.

 

Basilikum
In der Duftlampe wirksam bei Bronchitis, Keuchhusten, Atembeschwerden, bei Stirn- und Nebenhöhlenverstopfungen, gegen Kopfschmerzen, bei nervöser Schlaflosigkeit, depressiven Verstimmungen und geistiger Überanstrengung, wirkt anregend. Auf der Haut insektenabweisend und juckreizlindernd bei Insektenstichen.

Vorsicht
Nicht für Epileptiker und Schwangere geeignet.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus den blühenden Spitzen. Aus 500-1000 kg Pflanzen erhält man 1 l Basilikumöl

 

Bay
In der Duftlampe bei Erkältungen, wirkt entspannend, nervenberuhigend, gut bei Antriebslosigkeit. Als Zusatz zu Bädern, Körperölen, Parfüms, Haarshampoos und -kuren.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern des Baybaumes. Aus 100 kg Blättern erhält man 1 l Öl.

 

Bergamotte
In der Duftlampe bei Depressionen, Angstzuständen. Wirkt stimmungshebend, konzentrationsfördernd, erfrischend. In Cremes hautpflegend, fördert die Vernarbung und Heilung von Wunden, bei Akne, desodorierend, bei Krampfadern

Vorsicht
Phototoxisch, kann zu Allergien führen

Gewinnung
Durch Auspressen der Schalen. Aus 200 kg Schalen erhält man 1 l Bergamotteöl

 

Bohnenkraut
In der Duftlampe wirksam bei Bronchitis; krampflösend, sexuell anregend, anregend auf den Geist, stimuliert den Intellekt. Ansonsten magenstärkend, blähungswidrig

Vorsicht
Nicht während der Schwangerschaft verwenden


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation des ganzen Krautes. Aus 125-550 kg Kraut erhält man 1 l Öl.

 

Cajeput

In der Duftlampe bei Schnupfen, Bronchitis, Asthma. In Cremes bei Akne, Schuppenflechte. Auch wirksam bei Rachenentzündung, Zahnschmerzen, Ohrenschmerzen, Magenkrämpfen, Blasenentzündung, Rheuma, Gicht, Menstruationsschmerzen, Nervenschmerzen.

 

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation der Zweigspitzen und Blätter. 100-125 kg Pflanzenmaterial ergibt 1 l Öl.

 

Cassia
In der Duftlampe wärmend; bei Erkältungskrankheiten; regt die Kreativität, Phantasie und das Träumen an; einhüllend, gibt innere Wärme und Geborgenheit, löst aus seelischer Verhärtung und Erstarrung.

Gewinnung
Wasserdampfdestillation aus den Blüten. 70 kg Blüten ergeben 1 l Öl

 

Cistrose
In der Duftlampe gegen Gefühlskälte. Fördert die Wundheilung, bei Hauterkrankungen, Schuppenflechte, erwärmend, bei Durchblutungsstörungen, krampfartiger Menstruation, Blasenentzündung, regt den Lymphfluß an.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern und Zweigen. Aus 17 kg Material erhält am 1 l Öl.

 

Citronella
In der Duftlampe bei Schnupfen, zur Luftreinigung, bei Migräne, ist aktivierend, belebend, wirkt gegen Müdigkeit, Frustration, fördert die Kreativität, löst Erstarrungen. In Cremes gegen Schweißfüße, Fußpilz

Vorsicht
Hautreizend, kann zu Allergien und Lichtflecken führen


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation des Citronellagrases. 100 kg Kraut ergeben 1 l Öl.

 

Clementine
Angenehm duftendes Fruchtöl, zur Aromatisierung von Süßspeisen, Eis und Limonade. siehe auch Mandarine

Gewinnung
Durch Kaltpressung aus den Fruchtschalen. Aus 140 kg Schalen erhält man 1 l

 

Douglasie
In der Duftlampe luftreinigend, atmungsvertiefend, bei Bronchialerkrankungen. Im Massageöl bei Rheuma, Gicht, Nervenschmerzen

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation der Zweige. Materialbedarf 120 kg Zweige für 1 l Öl.

 

Eichenmoos
In der Duftlampe schlaffördernd, leicht erotisierend.

Gewinnung
Durch Extraktion des Mooses mit Alkohol. 50 kg Moos ergeben 1 l Öl.

 

Eisenkraut
In der Duftlampe anregend, erfrischend, motivierend, bei Antriebslosigkeit, konzentrationsfördernd, erfrischend, beruhigend. In Cremes antiseptisch, hautpflegend, bei fetter Haut, Akne, schwachem Bindegewebe, fördert die Milchbildung

Vorsicht
Nicht für Schwangere. Kann Lichtflecken erzeugen.


Gewinnung
Wasserdampfdestillation aus den Blättern. Aus 100 kg Blättern erhält man 1 l Öl

 

Estragon
In der Duftlampe abwehrsteigernd, appetitanregend. Ansonsten verdauungsfördernd, bei Magenkrämpfen, herzstärkend, durchblutungsfördernd. reguliert den Menstruationsrhythmus.

Gewinnung
Wasserdampfdestillation aus Bläuten, Stengeln und Blättern. Für 1 l Öl benötigt man 100-125 kg Pflanzenmaterial.

 

Eukalyptus
In der Duftlampe antiseptisch, stärkt das Immunsystem, antiviral, bei Erkältung, Bronchitis, Heuschnupfen, gegen Insekten. Ansonsten wirksam gegen unreine Haut, Akne, Schuppen; fiebersenkend; bei Halsentzündung, Angina, Scharlach, bei rheumatischen Beschwerden, Nervenentzündungen.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation. Aus 50 kg Blättern erhält man 1 l Öl.


Eukalyptus Citriodora
hat die gleiche Wirkung, duftet aber citronellaartig

 

Fenchel
In der Duftlampe schleimlösend, anregend, erwärmend. Ansonsten krampflösend, bei Blähungen, Verstopfung, Schluckauf, Übelkeit, Brechreiz, Wechseljahre, Gicht.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation der Samen. Für 1 l Öl benötigt man 50 kg Samen.

 

Fichtennadel
In der Duftlampe antiseptisch, schleimlösend, bei Erkältung, Husten, Bronchitis. Auch durchblutungsfördernd bei Muskelverspannungen, rheumatischen Beschwerden, eignet sich gut für Bäder, Inhalationen, in der Sauna.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation. 100 kg Nadelzweige ergeben 1 l Öl.

 

Galbanum
In der Duftlampe schleimlösend, beruhigend. In Cremes wundheilend, bei Hautproblemen, Akne, Geschwüren; krampflösend, wirkt anregend auf Leber und Galle; menstruationsfördernd; bei Rheuma.

Gewinnung
Aus dem Harz. 5 kg Harz ergeben 1 l Öl.

 

Geranium
In der Duftlampe bei nervösen Spannungen, Ängstlichkeit, Depressionen. Schafft eine frische Atmosphäre, hilft bei Kommunikationsproblemen. Sehr zu empfehlen in Büros und bei Geschäftsbesprechungen. Ansonsten hautpflegend, fördert Vernarbung und Heilung von Wunden, bei Geschwüren, Hautkrankheiten, Schuppenflechte, Akne, Gürtelrose, blutstillend, schmerzlindernd, bei Kreuzschmerzen.

Gewinnung
durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern. 80 kg Blätter ergeben 1 l Öl.

 

Ginster
In der Duftlampe vertreibt dieses Öl trübe Gedanken, stimmt sonnig und heiter, beflügelt die Phantasie, hat positive Wirkung auf Verhandlungen. In Cremes hautpflegend.

Gewinnung
Extraktion aus den Blüten. Aus 3,5 Tonnen! Blüten erhält man 1 l Öl.

 

Grapefruit
In der Duftlampe erfrischend, kühlend, bei Müdigkeit. Ausgleichend, euphorisierend. Ansonsten hautstraffend, regt den Lymphfluß an, appetitanregend, bei Überanstrengung.

Vorsicht
Kann Lichtflecken erzeugen


Gewinnung
Durch Auspressen der Schale. Aus 200-250 kg Schalen erhält man 1 l Öl.

 

Honigessenz
In Cremes sehr hautpflegend, für empfindliche und entzündete Haut. Beruhigend. Wird in Bädern, Duftlampe, Cremes, und beim Kochen verwendet.

Gewinnung
Duch Alkoholextraktion aus Honig. 800 kg Honig ergeben 1 l Honigessenz.

 

Immortelle
In der Duftlampe bei Bronchitis, Husten. Ansonsten bei Hauterkrankungen, Schuppenflechte, Ekzemen, wirkt entgiftend und regt den Lymphfluß an. Bei Durchblutungsstörungen und Menstruationsbeschwerden.

Vorsicht
Kein Öl für Anfänger! Kann Angstzustände hervorrufen.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation der ganzen Pflanze. 75 kg Pflanzenmaterial ergeben 1 l Öl.

 

Ingwer
In der Duftlampe bei Atemproblemen, gibt Energie, wirkt harmonisierend. Ansonsten wirksam bei Fieber, Blähungen, Durchfall, Verdauungsschwäche, bei Rheuma, Impotenz.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus den Wurzeln. 25 kg Wurzeln ergeben 1 l Öl.

 

Iris
In der Duftlampe schleimlösend, stimmt versöhnlich, schafft Harmonie, bei Melancholie, Anspannung und Frustration, regt die innere Kreativität an. Man sagt, daß dieser Duft seelische Wunden heilen und Löcher in der Aura stopfen kann. Ansonsten hautreinigend, entzündungshemmend, blutreinigend, schmerzstillend

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation der Wurzel. Für 1 l Öl benötigt man 700 kg Wurzeln.

 

Jasmin
Soll in der Duftlampe bedrückte Atmosphäre reinigen, die Lebensgeister wecken, die Stimmung heben und bei Angstzuständen und Depressionen wirken. Die Abenteuerlust soll angeregt werden. In Cremes bei Hautproblemen, Ekzemen, Dermatitis; soll den weiblichen Hormonhaushalt beeinflussen und menstruationsfördernd wirken, bei Impotenz, Frigidität, fördert die Milchbildung.

Vorsicht
Nicht während der Schwangerschaft benutzen, und vorsichtig dosieren.


Gewinnung
Durch Lösungsmittelextraktion. Für 1 l Öl benötigt man 8 Millionen Blüten!

 

Kakao
In der Duftlampe appetitanregend, ausgleichend, Antistressöl. Gut geeignet für die Kinderaromatherapie und die Aromaküche.

Gewinnung
Extrakt aus der Kakaobohne, vorzugsweise Alkohol. Aus 13 kg Bohnen erhält man 1 l Öl.


Kamille, blau
Antiseptisch, entzündungshemmend, wundheilend, vernarbungsfördernd, bei irritierter, getrockneter Haut. bei Akne, Verbrennungen, Sonnenbrand, Abszessen, Geschwüren, Zahnfleischbluten, Haarausfall. Für Kindern zu empfehlen.

Kamille, römisch
Kann in der Duftlampe dabei helfen, Unzufriedenheit, Ärger und Schmerz loszulassen und die zugrundeliegende Egozentrik aufzugeben. Wirkt antidepressiv, bei Schlafstörungen, Hysterie. Ansonsten schweißtreibend, fiebersenkend, bei Nasennebenhöhlenentzündung, schmerzstillend bei Zahn- und Ohrenschmerzen. blutbildend, krampflösend, regt die Verdauung an, bei Übelkeit, Erbrechen, Leber- und Gallenbeschwerden, Menstruationskrämpfen, Rheuma, Migräne.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation der Blüten. Für 1 l Öl werden 170-340 kg Blüten benötigt.

 

Kampfer
In der Duftlampe antiseptisch, bei Erkältungen, Bronchitis, anregend für Kreislauf, Herz und Verdauung. Ansonsten wundheilend, bei Akne, Hautproblemen, fiebersenkend, schweißtreibend, blutdrucksteigernd, durchblutungsfördernd, bei Rheuma, schmerzlindernd, krampflösend, bei Neuralgien.

Vorsicht
Nicht in der Schwangerschaft! Nicht für Epileptiker geeignet! Nicht auf offene Wunden auftragen ,sowie auf Schleimhäute.


Gewinnung
Extraktion aus dem Holz. 40 kg Holz ergeben 1 l Öl.

 

Kardamom
In der Duftlampe antiseptisch, krampflösend, bei Husten, Kopfschmerzen. Ansonsten verdauungsfördernd, magenstärkend, bei Sodbrennen, Übelkeit, Blähungen.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus dem Samen. Aus 20 kg Samen erhält man 1 l Öl.

 

Karotte
Wird überwiegend zur Hautpflege verwandt. Nährt, strafft und revitalisiert die Haut; bei Akne, Abszessen, Geschwüren, Furunkeln. Bestandteil in Sonnenölen.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation der Samen. Aus 65-100 kg Samen erhält man 1 l Öl.

 

Koriander
In der Duftlampe bei nervöser Erschöpfung. Entspannend einerseits, andererseits stimulierend für das schöpferische Denken. Verbessert das Gedächtnis. Aphrodisiakum. Ansonsten wirksam bei Blähungen, Magenschwäche, Krämpfen, Menstruationsstörungen.

Vorsicht
Nicht in der Schwangerschaft verwenden.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus der Frucht. Aus 100 kg Samen erhält am 1 l Öl.

 

Kreuzkümmel
In der Duftlampe bei Kopfschmerzen, Schwindelzuständen, In erotischen Duftmischungen kann dieser Duft das "Tüpfelchen auf dem i" sein. Ansonsten appetitanregend, bei nervösen Verdauungsbeschwerden, krampflösend, blähungswidrig. Bei Zahnschmerzen, rheimatischen Schmerzen. Erleichtert Menstruationsstörungen, Gewürz.

Vorsicht
Sehr hautreizend. Nicht in der Schwangerschaft verwenden.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus den Früchten. Aus 25-40 kg Samen erhält man 1 l Öl.

 

Lärche
Wie alle Nadelbäume gut für die Atemwege, verbessert die Raumluft. Wirkt klärend und erheiternd auf unser Gemüt. Ansonsten Anwendung in Massageölen, für die Sauna.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation der Zweige und Äste. Aus 700 kg Material erhält man 1 l Öl.

 

Latschenkiefer
In der Duftlampe keimtötend im Bereich der Atemwege, schleimlösend, atmungsvertiefend, bei Bronchitis. Kiefernöle geben uns Kraft, Ausdauer und Mut, sie ,,erden" uns. Zur Luftreinigung. Sonstige Wirkung: entzündungswidrig.
Auch geeignet zum Inhalieren, für Bäder und für Saunaaufgüsse.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation. 100 kg Material ergeben 1 l Öl

 

Lavendel
In der Duftlampe stärkt es das Immunsystem; bei Kopfschmerzen, Migräne. Gegen Depressionen, Hysterie, psychischer Überanstrengung, Schlaflosigkeit, nervösen Spannungen. Beruhigt aufgewühlte Emotionen und wirkt lösend und lindernd bei körperlichem wie seelischem Schmerz. Wirkt klärend, hilft bei der Entscheidungsfindung. Wehrt negative Einflüsse ab. Bei Hautkrankheiten antiseptisch, wundheilend, narbenglättend, bei Akne, Abszessen, Furunkeln, Dermatitis, Ekzemen, Fußpilz, schweißtreibend, bei Verbrennungen, Sonnenbrand, Bienenstichen, Insektenstichen, Schlangenbissen, Läusebefall, Ohrenschmerzen. Stabilisiert den Blutdruck in beide Richtungen, bei Herzklopfen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Ausfluss. Harntreibend, wurmtreibend, menstruationsfördernd, schmerzlindernd, krampflösend, bei Nervenschmerzen, Rheuma.

Vorsicht
Nicht mit eisenhaltigen Medikamenten gleichzeitig verwenden. Achtung in der Dosierung: Übelkeit könnte mit zu viel des Guten sogar verstärkt werden.


Gewinnung
Aus der ganzen Pflanze durch Wasserdampfdestillation. Aus 63-120 kg Pflanzen erhält man 1 l Öl.


Schopflavendel
In der Duftlampe ausgleichend bei starker Nervenüberreizung und nervösen Herzbeschwerden. Baut psychisch auf. Ansonsten herzstärkend, bei Rheuma und Durchblutungsstörungen.

 

Vorsicht
Nicht während der Schwangerschaft


Speiklavendel
In der Duftlampe erwärmend und kräftigend. Sonst herz-, magen- und gehirnstärkend, für Massagen bei Verspannungen und Nervenschmerzen.

Vorsicht
Nicht während der Schwangerschaft

 

Lemongras
In der  Duftlampe antiseptisch bei Schnupfen, anregend bei Müdigkeit und Konzentrationsschwäche. Erfrischend, erzeugt eine optimistische Stimmung. Anregend. Luftreinigend. Sonstige Wirkungen: fiebersenkend, bei fetter Haut, Verdauungsbeschwerden, Blähungen, Krampfadern.

Vorsicht
Hautreizend. Kann Lichtflecken verursachen.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus dem tropischen Gras. Für 1 l Öl benötigt man 45-55 kg frisches Gras.

 

Limette
In der Duftlampe antiseptisch, Antiviral, aufmunternd, erheiternd, antidepressiv, konzentrationsfördernd. Sonstige Wirkung: strafft die Haut und das Bindegewebe. Wird gerne in der Kosmetik verwendet. Regt die Verdauung an, blähungswidrig, harntreibend.

Vorsicht
Kann Lichtflecken erzeugen.


Gewinnung
Durch Pressung der Schalen oder durch Wasserdampfdestillation. Für 1 l Öl benötigt man 80 kg Schalen.

 

Majoran
In der Duftlampe wirkt Majoran antiseptisch und schleimlösend  bei Asthma, Erkältung, Schnupfen, Heuschnupfen und Stirnhöhlenerkrankungen. Hilft bei Kopfschmerzen und Migräne, ist blutdrucksenkend, krampflösend, sexuell dämpfend, nervenwirksam, beruhigend, gegen Ängstlichkeit, bei Einschlafstörungen und nervösen Zuckungen. Majoran wurde in alten Zeiten immer dann verwendet, wenn sich körperliche oder seelische negative Kräfte in einem Menschen zusammenballten. Sonstige Wirkungen: wundheilend, bei Halsentzündung, herzwirksam, blutdrucksenkend, bei Blähungen, Verstopfung, krampflösend, bei schmerzhafter Menstruation, menstruationsfördernd, bei Muskelschmerzen, steifen Gelenken, Gicht, Rheuma, Arthritis, Krampfadern.

Vorsicht
Nicht während der Schwangerschaft verwenden.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation erhält man aus 35-200 kg Pflanzenmaterial 1 l Öl.

 

Mandarine
In der Duftlampe ist die Wirkung erfrischend, erfreuend, heiter stimmend, harmonisierend, inspirierend. Bei Verspannungen, Angst, Trauer, Schlaflosigkeit. Gut nach Krankheiten und seelischen Krisen. Hilft bei schulischer Überforderung. erhellt den Alltag und hilft uns, routinemäßige Tätigkeiten klarer zu betrachten und mit mehr Freude zu verrichten. Sonstige Wirkungen: appetitanregend, verdauungsanregend, entspannt die Muskulatur. Lässt sich gut zum Kochen und Backen verwenden. Auch für Massageöle und Badeöle.

Gewinnung
Durch Auspressen von 40 kg Schalen erhält man 1 l Öl.

 

Meerkiefer
In der Duftlampe wirkt Meerkieferöl desinfizierend für die Atemwege, schleimlösend, auswurffördernd, bei Bronchitis, vertieft die Atmung und macht sie rhythmischer, luftreinigend. Ansonsten ist es wundheilend, wirkt bei Haarausfall, Halsentzündung, ist wurmtreibend, krampflösend, hilft bei Nieren-, Blasen- und Harnwegserkrankungen, Ischias, rheumatischen Beschwerden, Neuralgien.

Gewinnung
Aus 4-5 kg Harz erhält man durch Extraktion 1 l Öl.

 

Melisse
In der Duftlampe ist die Wirkung Antiviral bei Erkältungen, hilft bei Asthma, ist herz- und kreislaufstärkend, blutdrucksenkend, bei Herzklopfen, wirkt gegen Kopfschmerzen, stimuliert körperlich und geistig, wirkt antidepressiv, beruhigend, löst Angstzustände, nervenstärkend. Bei Schlafstörungen, Alpträumen, nervösen Spannungen, Nervenzusammenbruch, Wut, Trauer, Stress. In Cremes bei fettiger und unreiner Haut, Schuppen, bei Fieber, Verdauungsstörungen, Übelkeit, Erbrechen, Luftschlucken, krampflösend, bei Menstruationsbeschwerden, Wechseljahresbeschwerden, Schilddrüsenerkrankungen, Gürtelrose.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation erhält man aus 7000 kg Pflanzen 1 l Öl.

 

Mimose
In der Duftlampe bei Schlafstörungen, schenkt Trost und gibt Halt bei erlittenem Schock, negativen Erlebnissen. Gibt Selbstvertrauen, stimmt optimistisch,  beseitigt alle Negativität. Ist sehr hautpflegend, feuchtigkeitsspendend, bei sensibler, empfindlicher Haut, entzündungshemmend, herzstärkend.

Gewinnung
Extraktion der Blüten mit Lösungsmitteln. Aus 130 kg Blüten erhält man 1 l Öl.

 

Minze
In der Duftlampe schleimlösend bei Entzündung der Nasennebenhöhlen, Asthma, Husten, Bronchitis, bei Migräne, Kopfschmerzen, Mattigkeit, Wetterfühligkeit, Föhnbeschwerden. Anregend, konzentrationsfördernd, wirkt bei geistiger Erschöpfung und Gedächtnisschwäche. Gibt Selbstvertrauen, Mut und erhöht die Aufmerksamkeit. Ist antiseptisch, bei Insektenstichen und Gürtelrose juckreizstillend, schweißtreibend, bei Fieber, Zahnschmerzen, Mundgeruch, Herzklopfen, Ohnmacht, magenstärkend, krampflösend, blähungswidrig, bei Übelkeit, Durchfall, menstruationsfördernd, bei Muskelschmerzen, Neuralgien, Rheuma, Hexenschuss, Gelenkschmerzen.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus der ganzen Pflanze erhält man aus 100 kg Pflanzenmaterial 1 l Öl.

 

Moschuskörner
Echtes Moschusöl aus den Drüsen des Moschushirsches, der kurz vor der Ausrottung steht, ist sehr teuer (1 l Öl kostet ca. 150.000,- DM). Daher wird für die Parfümherstellung hauptsächlich synthetisches Moschusöl verwendet. Das Öl aus den Samen einer Hibiscus art ist ein guter pflanzlicher Ersatz dafür. In der Duftlampe wirkt es stark erotisierend, sinnlich, bei nervlicher Überreizung.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation erhält man aus 500 kg Samen 1 l Öl.

 

Muskatellersalbei
In der Duftlampe ist die Wirkung antiseptisch, bei Keuchhusten, Bronchitis, Asthma, luftreinigend, bei Frigidität und Impotenz, Kopfschmerzen, blutdrucksenkend. Soll das Hormonsystem bei Frauenleiden regulieren.  Wirkt antidepressiv, stabilisierend auf die Psyche, anregend, bei Erschöpfungszuständen, Angstzuständen, Hysterie, Paranoia. Hebt die Stimmung, erweitert das innere Blickfeld und unterstützt Veränderungen in unserer Einstellung. Inspirationshilfe für kreativ arbeitende Menschen. Sonstige Wirkungen: Bei Furunkeln, Geschwüren, schweißhemmend, bei Halsentzündung, Blähungen, Verdauungsschwäche, krampflösend, menstruationsfördernd.

Vorsicht
Nicht gemeinsam mit eisenhaltigen Medikamenten verwenden. Nicht mit Alkohol.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation von 50-110 kg Pflanzenmaterial erhält man 1 l Öl.

 

Muskatnuss
In der Duftlampe stark anregend bei allgemeiner Schwäche, Träume werden intensiver und farbiger. Ansonsten verdauungsfördernd, bei chronischem Durchfall, schlechtem Atem, menstruationsfördernd, schmerzlindernd, bei Zahnschmerzen, Rheuma, Muskelkater, Hexenschuss.

Vorsicht
Hautreizend, nicht in der Schwangerschaft verwenden.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation. Aus 7-13 kg Nüssen erhält man 1 l Öl.

 

Myrrhe
Von den Ägyptern zur Konservierung verwendet. Wirkung in der Duftlampe:
Stark Antiseptisch, stark raumreinigend, schleimlösend, gut für Atemwege, bei Bronchitis, Gibt Kraft, Optimismus und zugleich innere Ruhe. Gleicht geistige und materielle Welt aus. Sonstige Wirkung: Wundheilend, für Altershaut, Ekzeme, Geschwüre, entzündungshemmend, bei Rachenentzündungen, Zahnfleischproblemen, Zahnstein, pilztötend, bei Ausfluss, Verdauungsbeschwerden, adstringierend bei Hämorrhoiden.


Vorsicht
Nicht in der Schwangerschaft verwenden.


Gewinnung
Aus 13 kg Harz wird durch Extraktion das Resinoid und durch Wasserdampfdestillation 1 l Öl gewonnen.

 

Myrte
In der Duftlampe bei Keuchhusten, Schnupfen, Stirnhöhlenvereiterung, Nasenschleimhautentzündung, bei Angst, harmonisiert Stimmungen und reinigt Räume. Wertvolles Meditationsöl, reinigt die Aura. Bei den Griechen der Aphrodite geweiht. Sonstige Wirkung: antiseptisch, tonisierend und reinigend für die Haut, bei Wunden, Geschwüren, Ohrenentzündung, Hämorrhoiden, Darminfektionen, Harnwegsinfektionen, Unterleibserkrankungen, wirkt antirheumatisch, schmerzlindern.

Gewinnung
durch Wasserdampfdestillation werden aus 100-200 kg blühenden Zweigspitzen 1 l ätherisches Öl gewonnen

 

Narde
In der Duftlampe ist die Wirkung ausgleichend und harmonisierend auf das vegetative Nervensystem, bei Nervosität und Schlafstörungen. Die Wirkung ist ähnlich wie Baldrian. Ansonsten harmonisierend auf die Hautfunktionen bei irritierter Haut, herzstärkend, blutdrucksenkend, krampflösend bei Magen-Darmkoliken, Unterleibserkrankungen und Menstruationsstörungen, durchblutungsfördernd.

Gewinnung
Aus den Wurzeln eines Baldriangewächses aus dem Himalaya Gebiet. 100 kg Wurzeln ergeben 1 l Öl.

 

Narzisse
In der Duftlampe wirkt Narzissenöl beruhigend bei Angespanntheit und Stress, erotisierend, beflügelt die Phantasie, stärkt die "Wahrnehmungskraft" auf seelisch-geistiger Ebene, gibt Gespür für das Kommende. Wird außerdem verwendet für Naturparfüms, Gesichtcremes und Körperlotionen.

Gewinnung
Lösungsmittelextrakt der Blüten der weißen Winternarzisse. Aus 150 kg Blüten erhält man 1 l Öl.

 

Nelke
In der Duftlampe antiseptisch, wärmend, sexuell anregend, bei allgemeiner Schwäche. Entspannend, Hilft uns, Altes und Vergangenes leichter loszulassen. Vertreibt Insekten. Ansonsten wundheilend, bei Zahnschmerzen. Magenstärkend, krampflösend, blähungswidrig, bei Durchfall, geburtsfördernd,

Vorsicht
Hautreizend. Nicht in der Schwangerschaft


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation der Blätter. Aus 50 kg Blättern erhält man 1 l Öl.

 

Neroli
In der Duftlampe erotisierend, bei Kopfschmerzen, beruhigend, bei Schlaflosigkeit. Bei seelischen Schocks, nervösen Spannungen, Depressionen, Hysterie, unbewussten Ängsten, Speziell im seelischen Bereich sehr wirksam, bei Verzweiflung und seelischem Engegefühl. Stärkt die Wahrnehmungsfähigkeit und löst alte seelische Narben auf. Sonstige Wirkungen: antiseptisch, hautpflegend, stimuliert die Zellen Erneuerung bei trockener Haut, bei geplatzten Äderchen, herzberuhigend, bei Herzklopfen, verdauungsfördernd, krampflösend, bei prämenstruellen Syndrom.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus den Blüten des Bitterorangenbaumes. Aus 1000-1500 kg Blüten erhält man 1 l ätherisches Öl.

 

Orange
In der Duftlampe appetitanregend, erfrischend, bei Schwermut, Nervosität und Stress. Bei Einschlafstörungen. Ansonsten hautentschlackend und -straffend, bei Fieber, herzstärkend, bei Zahnfleischentzündungen, bei Blasen- und Nierenproblemen.

Vorsicht
Kann Lichtflecken verursachen.


Gewinnung
Durch Auspressen der Schalen. Aus 200-300 kg Schalen erhält man 1 l Öl.

 

Oregano
In der Duftlampe schleimlösend bei Reizhusten, Bronchitis, Keuchhusten, Asthma, beruhigend, bei psychosomatischen Erkrankungen. Hilft, den inneren Kräftehaushalt auszugleichen und wirkt wohltuend bei Altersbeschwerden. Wer sich körperlich oder geistig zu sehr verausgabt hat, ist mit diesem Duft gut beraten. Sonstige Wirkungen: bei Ekzemen, Zellulitis, Läusen, wirkt krampflösend, appetitanregend, magenstärkend, blähungswidrig, menstruationsfördernd, schmerzlindernd, durchblutungsfördernd, bei Rheuma.

Vorsicht
Hautreizend. Nicht in der Schwangerschaft anwenden.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus 70 kg Kraut erhält man 1 l Öl.

 

Palmarosa
In der Duftlampe beruhigend, stimmt sanftmütig, bei Depressionen. Erhöht die Sensibilität und geistige Beweglichkeit, schenkt der Seele Zufriedenheit und beruhigt die Leidenschaften. Sonstige Wirkungen: Reguliert die Talgdrüsentätigkeit der Haut und fördert die Regeneration des Zellgewebes, feuchtigkeitsspendend. Desinfizierend, bei gestörter Darmflora, blutdrucksenkend, bei Nervenschmerzen.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation von 70 kg Palmarosagrases erhält man 1 l Öl.

 

Patchouli
In der Duftlampe erotisierend, bei Angst und Depressionen, gleicht seelische und energetische Kräfte aus, hält die Gedanken zusammen und erweckt den Wunsch, innere und äußere Grenzen zu überschreiten, neue Wege zu versuchen. Vertreibt Motten. In Cremes antiseptisch, wundheilend, vernarbungsfördernd, bei Hautentzündungen, Hautproblemen, Mundpilz, Vaginalpilz, wirkt desodorierend.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus den getrockneten und fermentierten Blättern des Patchouli-Strauches. Aus 33 kg Blättern erhält man 1 l Öl.

 

Petit Grain
In der Duftlampe beruhigend, heiter stimmend, erfreuend, bei Einschlafstörungen, psychischen Störungen, Schocks, Sorgen. Bei Hautproblemen.

Vorsicht
Kann Lichtflecken verursachen.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern, Zweigen und unreifen Früchten des Bitterorangenbaumes. Aus 100-200 kg Pflanzenmaterial erhält man 1 l Öl.

 

Pfeffer
In der Duftlampe bei Schnupfen, Erkältung, Grippe, wirkt anregend. Ansonsten antiseptisch, erwärmend. Bei Halsentzündungen, Durchfall, Muskelschmerzen. Tonisierend.


Vorsicht

Sehr Hautreizend nicht für Anfänger geeignet


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation von 500 kg Körnern erhält man 1 l Öl.

 

Rose
In der Duftlampe soll Rosenöl regulierend auf den weiblichen Hormonhaushalt wirken, erotisierend (sehr zart), bei Frigidität, Impotenz, bei Kopfschmerzen, wirkt antidepressiv, beruhigend, bei nervösen Spannungen. Herzschmerzen und Liebeskummer lassen sich mit Rosenöl sehr gut lindern. Es öffnet unser Herz, reinigt es von krankmachenden Gefühlen und stärkt unseren feinstofflichen Körper. Hervorragendes Öl für Schwangerschaft, Geburt, Babypflege und Sterbebegleitung. Sonstige Wirkung: hautpflegend, kühlend, bei Fieber, Herzproblemen, blutstillend, Verstopfung, Übelkeit, bei Menstruationsproblemen, Gebärmutterleiden, tonisierend auf den Uterus, entzündungshemmend, Scheidenkatarrh, krampflösend, bei Bindehautentzündung.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation von 5000 kg Blütenblätter erhält man 1 l Öl.

 

Rosenholz
In der Duftlampe anregend und zugleich harmonisierend, entspannend bei Stress, weckt das Vertrauen. Regt den sinnlichen Bereich an und führt zu abwechslungsreichen Aktivitäten. In Cremes bei trockener oder müder Haut und Schwangerschaftsstreifen.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus dem zerkleinerten Holz des Rosenholzbaumes. Aus 100 kg Material erhält man 1 l Öl.

 

Rosmarin
In der Duftlampe bei Erkältungen, Bronchitis, Reizhusten, Grippe, bei niedrigem Blutdruck, Ohnmacht, Impotenz, anregend, gedächtnisfördernd, konzentrationsfördernd, bei Morgenmüdigkeit, Apathie. bei Antriebslosigkeit, stärkt den Willen und erhöht die Organisationsfähigkeit. In Cremes antiseptisch, bei fetter und unreiner Haut, Krätze, vernarbungsfördernd, bei Haarausfall, schweißtreibend. Herzstärkend, Arteriosklerose, blutbildend, bei Anämie, magenstärkend, blähungswidrig, bei Verdauungsproblemen, Durchfall. Menstruationsfördernd, harntreibend, krampflösend, durchblutungsfördernd, bei Gicht, Rheuma, Muskelschmerzen.

Vorsicht
Hautreizend, nicht für Epileptiker, nicht für Schwangere


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation von 50-100 kg Pflanzenteilen erhält man 1 l Öl.

 

Salbei
In der Duftlampe abwehrsteigernd, bei Bronchitis, Asthma, niedrigem Blutdruck, Appetitlosigkeit, kräftigend, anregend und ausgleichend zugleich. Sehr gut zur Luftreinigung. Sonstige Wirkungen: Bei Wunden, Ekzemen, Haarausfall, übermäßiger Schweißbildung, entzündungshemmend. Bei Halsschmerzen, Kehlkopfentzündung, Zahnschmerzen, ist magenwirksam, leberstärkend, harntreibend, menstruationsfördernd, bei Wechseljahrbeschwerden, Schilddrüsenüberfunktion, krampflösend, entschlackend.

Vorsicht
Nicht während der Schwangerschaft, nicht für Epileptiker. Kann Lichtflecken verursachen.

 

Sandelholz
Der Buddhismus hat Sandelholz in ganz Asien verbreitet. Die Phantasie und unsere schöpferischen Kräfte werden durch den Duft von Sandelholz angeregt und das erotische Erleben wir zu einer spirituellen Erfahrung erhöht. Tantrische Schulen verwendeten dies Öl zur Transformation sexueller Energien - auch Blockaden auf dieser Ebene können damit aufgelöst werden. In der Duftlampe schleimlösend bei Bronchitis, Husten, Schnupfen, Heiserkeit, erotisierend. Bei Impotenz, kräftigend, antidepressiv, beruhigend, stimulierend, leicht euphorisierend. Bei Anspannung, Angst, Agression, Egoismus. Sonstige Wirkungen: antiseptisch, wundheilend, entzündungshemmend, bei Hautproblemen, Akne, trockener Haut, Ekzemen. Bei Halsentzündung, Heiserkeit, Schluckauf, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, harntreibend, bei Menstruationsstörungen. krampflösend.

Vorsicht
Nicht bei Schwangerschaft oder akuter Nierenentzündung verwenden. Testosteronähnliche Wirkung.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus 16-25 kg Holz erhält man 1 l Öl.

 

Santolin
Krampflösend, stark erwärmend, wirksam bei Krankheiten, die durch Luft, Wasser und Kälte entstanden sind. Für Einreibungen bei kaltem Magen und kalten Füßen. Wurmmittel. Bei Kopfschmerzen.


Vorsicht
Nicht für Kinder. Nicht in der Schwangerschaft, rein körperlich wirksam, nicht für die Duftlampe.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus 170 kg Kraut für 1 l Öl

 

Schafgarbe
In der Duftlampe bei Schlafstörungen, abends zum einschlafen, tagsüber zum Wachhalten, ausgleichend. Sonstige Wirkung: stark entzündungshemmend, wundheilend, bei Akne, Entzündungen der Haut, Zellulitis, Sonnenbrand, entkrampfend, bei offenen Beinen, Hämorrhoiden, Menstruationsbeschwerden, bei Rheuma und Gicht. In Shampoo bei gereiztem Haarboden und als Haarwuchsmittel.

Vorsicht
Kann Lichtflecken verursachen. Nicht in der Schwangerschaft verwenden.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation von 500 kg getrockneten Pflanzen erhält man 1 l Öl

 

Styrax
In der Duftlampe auswurffördernd bei Atemwegsinfektionen, ausgleichend bei Ärger und Reizbarkeit, klärt den Kopf bei geistiger Überanstrengung, antidepressiv, spirituell öffnend, für Meditationszwecke. Sonstige Wirkung: wundheilend bei Hautproblemen, Krätze, bei Zahnfleischentzündung, Menstruationsbeschwerden.

Gewinnung
Aus 15 kg Harz werden 1 l Öl gewonnen.

 

Teebaum
In der Duftlampe antiviral, keimtötend, abwehrsteigernd, bei Erkältung. Sonstige Wirkung: bei Infektionskrankheiten, bei Schlangenbissen, Pilzbefall und Neurodermitis. Bei Insektenstichen.

Gewinnung
Durch Wasserdampfinstallation von 70 kg Blättern und kleinen Zweigen erhält man 1 l Öl.

 

Thymian
In der Duftlampe stark antiseptisch, auswurffördernd, bei Keuchhusten, krampfartigem Husten, Bronchitis, Asthma, Grippe, Stirnhöhlenentzündung, bei Kreislaufstörungen, niedrigem Blutdruck, appetitanregend, anregend bei allgemeiner Schwäche, Erschöpfung, entkrampft verspanntes Nervensystem, bei Nervenschwäche, Angstzuständen, Schlafproblemen. Desinfizierend, wundheilend, bei Furunkeln, Hautproblemen, Krätze, Warzen, Fußpilz, Läusebefall, Haarausfall, schweißtreibend, krampflösend, bei Halsentzündung, blähungswidrig, bei Darminfektion, Darmparasiten, harntreibend, bei Harnwegsinfektion.

Vorsicht
Nicht für Epileptiker, nicht während der Schwangerschaft, hautreizend.

 

Tolu
In der Duftlampe schleimlösend, bei Bronchialproblemen. Wirkt "einhüllend" und lösend bei seelischen Verspannungen und Problemen, regt die Phantasie an. Entspannend, beruhigend, gegen Stress und Anspannung. Wundheilend, krampflösend, bei Hämorrhoiden, zur Hautpflege.

Gewinnung
Durch Extraktion. Aus 18 kg Material erhält man 1 l Öl.

 

Tonka
In der Duftlampe wirkt Tonka harmonisierend auf das vegetative Nervensystem. erheitert, stimmt gelassen, etwas erotisierend. Bei Hautproblemen, eignet sich zum Mischen für feine Parfüms, Körperöle, Cremes und Bäder.

Gewinnung
Durch Extraktion der Bohnen. Aus 20 kg Bohnen erhält man 1 l Öl.

 

Tuberose
In der Duftlampe stärkend, kreislaufbelebend, Aphrodisierend.

Gewinnung
Durch Alkoholextraktion aus den Blüten. 1000 kg Blüten ergeben 1 l Öl.

 

Vanille
In der Duftlampe appetitfördernd, stimmungserhellend, beruhigend, ausgleichend, stimmt freundlich, bei Frustration, Ärger, Reizbarkeit. Für blumige Parfüms, sehr gut zum Kochen, bei schmerzhafter und ausbleibender Menstruation.

Gewinnung
Durch Extraktion mit Alkohol werden aus 3 kg Schoten 1 l Öl gewonnen.

 

Vetiver
In der Duftlampe erotisierend, euphorisierend, bei Nervosität und Stress, Wochenbettdepression. Regenerierend für die Haut, kräftigend, bei trockener, strapazierter Haut.

Gewinnung
Aus 5000 kg Graswurzeln werden 1 l Öl durch Wasserdampfdestillation gewonnen.

 

Wacholder
In der Duftlampe antiseptisch, bei Husten, bei Antriebslosigkeit, ausgleichend bei Stress und Angstzuständen. Sonstige Wirkung
bei Akne, Ekzemen, Zellulitis, Wunden, fetter Haut, vernarbungsfördernd, schweißtreibend, krampflösend, entschlackend, blutreinigend, bei Rheuma, Gicht und Muskelverspannung, Hämorrhoiden, harntreibend menstruationsfördernd.


Vorsicht
Nicht während der Schwangerschaft und bei akuter Nierenerkrankung verwenden.


Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation von 50-200 kg Beeren erhält man 1 l Öl.

 

Weihrauch
In der Duftlampe bei Bronchitis, Husten, Atemnot, Schnupfen, luftreinigend, beruhigend, bei Angstzuständen, Erregtheit, geistiger Unklarheit. Sonstige Wirkung: antiseptisch, hautglättend, vernarbungsfördernd, wundheilend, bei faltiger Haut, Geschwüren, Wunden

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus dem Harz. Aus 11-20 kg Harz erhält man 1 l Öl.

 

Weisstanne
In der Duftlampe antiseptisch, schleimlösend, bei Bronchialerkrankungen, Erkältungen, anregend, kräftigend, bei Erschöpfungszuständen. Sonstige Wirkung:
durchblutungsfördernd, bei rheumatischen Beschwerden. Gut für Saunaaufgüsse.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation

 

Wiesenkönigin
In der Duftlampe kühlend, bei Erkältung. Sonstige Wirkung: Entzündungshemmend, bei Fieber, stark entgiftend, entwässernd, bei Zellulitis, Übersäuerung, Gicht, Muskelverhärtungen, bei Blasen und Nierenerkrankungen. Enthält Salicylsäure.

Vorsicht
Nicht während der Schwangerschaft.


Gewinnung
Aus 150 kg Pflanzenmaterial erhält man durch Wasserdampfdestillation 1 l Öl. Wird zusammen mit einem Anteil von ca. 80 % Rosmarin destilliert, da sonst kein Ölauszug möglich ist.

 

Ylang-Ylang
In der Duftlampe blutdrucksenkend, senkt die Atemfrequenz, wirkt auf die Hypophyse. Bei Wechseljahresbeschwerden, erotisierend, antidepressiv, beruhigend, bei Schlaflosigkeit. In Cremes bei Hautproblemen, Zellerneuerung

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation. Aus 40-65 kg Blüten erhält man 1 l Öl.

 

Ysop
In der Duftlampe schleimlösend, stillend bei Reizhusten, bei Asthma, Bronchitis, Grippe, Heuschnupfen, blutdruckausgleichend, herzstärkend, fördert die Milchproduktion, konzentrationsfördernd, anregend auf das Nervensystem. Sonstige Wirkung: wundheilend, bei Ekzemen, schweißtreibend, bei Rheuma.

Vorsicht
Nicht in der Schwangerschaft. Nicht für Epileptiker.


Gewinnung
Aus 100-325 kg Pflanzenteilen erhält man durch Wasserdampfdestillation 1 l Öl.

 

Zeder
In der Duftlampe antiseptisch, vertieft die Atmung, raumluftreinigend, schleimlösend, bei Bronchitis, Husten, Schnupfen, beruhigend, bei Angst, zu wenig Selbstvertrauen, nervöser Anspannung. Sonstige Wirkung: hautreinigend, bei Akne, Hautproblemen, Juckreiz, Blasenkatarrh.



Vorsicht
Enthält Thujon und kann das Zentralnervensystem reizen. Nicht für Schwangere und Epileptiker.

Gewinnung
Aus 30 kg Holz wird durch Wasserdampfdestillation 1 l Öl gewonnen.

 

Zimt
In der Duftlampe atmungsanregend, bei Grippe, Erkältung, kreislauf- und herzstärkend, erotisierend, wärmend, stimulierend, nervenstärkend. Sonstige Wirkung: antiseptisch, bei Läusebefall, Krätze, Insektenstichen, Schlangenbissen, vertreibt Insekten, blutstillend, verdauungsfördernd, blähungswidrig, bei Durchfall, Darmkrämpfen, Menstruationskrämpfen, ausbleibender Menstruation.

Vorsicht
hautreizend

Gewinnung
Aus 100-200 kg Rinde bzw. aus 60 kg Blättern werden durch Wasserdampfdestillation 1 l Öl gewonnen.

 

Zirbelkiefer
In der Duftlampe abwehrstärkend, schleimlösend, bei Bronchialerkrankungen, Erkältungen, raumreinigend, insektenvertreibend, stärkend, ausgleichend, gegen Antriebslosigkeit.

Gewinnung
Durch Wasserdampfdestillation aus den Nadeln und Zweigspitzen. Aus ca. 100 kg Baumteilen erhält man 1 l Öl.

 

Zitrone

In der Duftlampe Kreislaufanregend und antiseptisch, sehr empfehlenswert um Räume zu reinigen bei alle Arten Verkühlungen. Zitronenwasser eignet sich gut als Tonikum für die haut allerdings nur in sehr geringer Dosis. Antiseptisch, gegen Mundgeruch zum gurgeln in einer Wasserlösung . Konzentrationsfördernd..

 

Vorsicht

Nicht in der Schwangerschaft, kann Lichtflecken verursachen.

 

Gewinnung

Mechanisches auspressen der reifen Schale, am besten Kaltpressung

 

Zypresse
In der Duftlampe bei Asthma, Grippe, Keuchhusten, bei Beschwerden während der Wechseljahre, beruhigend, harmonisierend, bei nervösen Spannungen. Sonstige Wirkung: antiseptisch, bei fetter Haut, Zellulitis, schweißhemmend, krampflösend, gefäßverengend, blutstillend, venenstärkend, bei Hämorohiden, Krampfadern, Krämpfen, Bindegewebsschwäche, Durchfall, harntreibend, bei zu starker Menstruation und -krämpfen, Rheuma.

Vorsicht
Nicht für Epileptiker, nicht in der Schwangerschaft.

Wasserdampfdestillation. Man erhält aus 70-100 kg Zweigspitzen und Früchten 1 l Öl.

 

 

Anfänger Set

 

Es ist mir bewusst das Ätherischen Öle teuer in der Anschaffung sind und auch für Anfänger lohnt es sich gar nicht so viele verschiedenen davon zu besitzen, da sie nur zeitlich begrenzt haltbar sind. Ich habe deswegen eine kleine Auswahl gemacht die sich hervorragend als kleines Öl-Set eignet.

 

Bergamotte, Kamille, Lavendel, Melisse, Teebaum, Zitrone. Dazu kann man eine süße Note, die einfach die Nase erfreuen soll, in der Duftlampe gebrauchen.

Abzuraten ist der Umgang mit Absolue zumindest für den Anfang, sowie teuere Öle wie Rosenöl oder Jasminöl. Die sind sehr teuer und sollten rasch verwendet werden !!!  

 

 

 

Ätherische Öle im Haushalt

 

Motten, Holzwürmer, Spinnen und Silberfischchen
Reiben Sie Zedernholz- oder Lavendelöl in Ihren Naturholzschrank. Der Duft wird nach und nach an die Luft abgehen und hält so Ungeziefer fern. Bei beschichteten oder lackierten Hölzern legen Sie ein Lavendel- oder Zedernholzsäckchen in den Schrank, da die ätherischen Öle den Lack angreifen könnten.

Mücken und Wespen
Mücken und Wespen vertreiben Sie, indem Sie in Ihre Duftlampe Lavendel-, Zedernholz-, Nelken-, Limetten- oder Zimtöl geben. Sie können auch Mischungen aus diesen Ölen herstellen. Gegen Wespen brauchen Sie allerdings ,,eine geballte Ladung" dieser Öle. Außerdem mögen Hummeln den Duft von Lavendel und werden dadurch angelockt.


Schlechte Gerüche
Geben Sie in Ihre Duftlampe 10 Tropfen Lemongrasöl. Das Öl vernichtet sowohl Fisch- als auch Tabak- und Knoblauchgeruch.

Blattläuse
Geben Sie auf einen Liter Gießwasser 1 ml Lavendelöl. Vor Gebrauch kräftig schütteln. Gießen Sie Ihre Pflanzen wie gewohnt. Im Abstand von 2-3 Tagen über einen längeren Zeitraum wiederholen. Parallel dazu können Sie das Lavendelwasser auch als Spritzmittel verwenden. Bei starkem Befall empfiehlt sich eine tägliche Anwendung über ein bis zwei Wochen.

Silberfische im Badezimmer
Silberfische und anderes Getier vertreiben Sie mit Ihrer Duftlampe und einer Mischung aus Thymian- und Nelkenöl. Einige Stunden brennen lassen und an mehreren Tagen hintereinander wiederholen. Während Sie die Duftlampe brennen lassen, sollten Sie sich nicht ständig im Raum aufhalten. Aber bedenken Sie bitte, dass ätherische Öle leicht entflammbar sind. Sie müssen also darauf achten, dass  immer genügend Wasser in der Schale ist. Und öfter nachsehen, ob alles in Ordnung ist.


Mäuse und Ratten
Auf den Köder, den Sie in die Falle gelegt haben, geben Sie einen Tropfen Rosenholzöl. Die Tiere werden magisch angezogen und gehen in die Falle.

Holzpflegemittel
Nehmen Sie 50 ml fettes Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl) und 5 g Bienenwachs. Erwärmen Sie beides im Wasserbad bis es geschmolzen ist. Nehmen Sie das Gefäß vom Feuer. Unter stetem Rühren kommen zum Schluß noch 10 Tropfen Lavendelöl hinzu. Sparsam verwenden und mit einem weichen Lappen nachpolieren.

Putzen mit Orangenöl
Zum Putzen eignet sich Orangenöl in einer Mischung mit Isopropylalkohol und einem Lösungsvermittler. Diese Mischung gibt es unter dem Namen Oranex fertig in Läden, die Hobby Artikel führen, zu kaufen. Sie eignet sich auch hervorragend, um Flecken zu entfernen. Sie wirkt sowohl gegen Kugelschreiberflecken und Kaugummi, als auch gegen Teerflecken und Motorschmiere.

 

 

 

Ätherische Öle in der Küche


Pudding aromatisieren
Bereiten Sie den Pudding wie gewohnt zu. Zum Schluß gegben Sie pro halben Liter Milch 4 Tropfen ätherisches Öl zu.
Z.B.: 3 Tropfen Mandarinenöl und 1 Tropfen Pampelmusenöl
Oder 2 Tropfen Zimtöl und 2 Tropfen Orangenöl
Oder 4 Tropfen Pfefferminzöl zum Schokoladenpudding

 

Honig aromatisieren
Auf 500 g Honig kommen 10 Tropfen ätherisches Öl. Mischen Sie das Ganze gut durch. Geeignet sind folgende Öle: Rosen-, Fenchel-, Orangenblüten-, Mandarinen- und Limettenöl

Ansonsten sollten Sie beim Kochen mit ätherischen Ölen Vorsicht walten lassen. Da die Öle sehr intensiv und konzentriert sind, tut man leicht des Guten zuviel. Schon 3 Tropfen Öl können eine Mahlzeit ungenießbar machen. Im Zweifelsfall mischen Sie das äth. Öl mit einem fetten Öl, z.B. Sonnenblumenöl, und geben diese Mischung dann tropfenweise zu den Speisen.

 

 

Ätherische Öle und Körperpflege

 

Badesalz
Geben Sie 100 g Salz in ein Schraubglas und geben Sie 10 Tropfen ätherisches Öl hinzu. Schütteln Sie diese Mischung im geschlossenen Glas gut durch. Nach einigen Tagen hat sich das Salz mit den Essenzen vollgesogen und ist gebrauchsfertig.

Honigbad
Ein Esslöffel Honig wird mit 5 Tropfen ätherischem Öl vermischt. Erst das Badewasser einlaufen lassen, dann den Honig dazugeben. Der Honig löst sich im heißen Wasser vollständig  auf und ist auch nicht mehr klebrig...

Milchbad
Ein Eierbecher Sahne oder Milch wird mit 5 Tropfen ätherischem Öl vermischt. Anwendung wie bei Honigbad

 

Ölbad
Statt Honig, Milch oder Sahne wird ein fettes Pflanzenöl wie Sonnenblumen- oder Distelöl genommen. Ansonsten wie Honigbad.


Fußbäder
Geben Sie in eine große Schüssel Wasser 6-10 Tropfen ätherisches Öl.
Gegen Fuß Schweiß: 6 Tropfen Salbeiöl, 3 Tropfen Wacholderholz
Gegen kalte Füße: 4 Tropfen Rosmarinöl, 2 Tropfen Zypressenöl, 2 Tropfen Kampferöl.


Sauna Aufguss

Auf eine Schöpfkelle Wasser geben Sie 6 Tropfen ätherisches Öl.
z.B.: 2 Tropfen Eukalyptusöl, 2 Tropfen Latschenkieferöl und 2 Tropfen Zirbelkieferöl.
Oder 2 Tropfen Salbeiöl, 2 Tropfen Rosmarinöl, 2 Tropfen Teebaumöl,
Oder 2 Tropfen Zitronenöl, 2 Tropfen Edeltannenöl, 2 Tropfen Ysop.

Achtung: Ätherische Öle immer mit dem Wasser vermischen! Sie sind leicht entzündlich!

 

 

Rezepte für Massageöle

Aufwärmöl
50 ml Mandelöl
50 ml Jojobaöl
5 Tropfen Wintergreen
5 Tropfen Krauseminze
15 Tropfen Zitrone
15 Tropfen Rosmarin


Muntermachöl
50 ml Mandelöl
50 ml Jojobaöl
10 Tropfen Lemongras
20 Tropfen Limette
10 Tropfen Zitrone


Muskeltonusöl
50 ml Mandelöl
50 ml Jojobaöl
10 Tropfen Zitrone
20 Tropfen Orange
10 Tropfen Pampelmuse

 

 

Ätherische Öle und Stimmungen

 

Relax
4 Tropfen Lavendelöl
4 Tropfen Rosenholzöl
2 Tropfen Geraniumöl


Depression
3 Tropfen Bergamotteöl
1 Tropfen Lavendelöl
1 Tropfen Limettenöl


Inseltraum I
4 Tropfen Ylang-Ylang-Öl
4 Tropfen Mandarinenöl

 

1001 Nacht
3 Tropfen Sandelholzöl
3 Tropfen Patchouliöl
2 Tropfen Vetiveröl
2 Tropfen Benzoeöl (Styrax)


Kinderland
3 Tropfen Mandarinenöl
3 Tropfen Orangenöl
2 Tropfen Zimtöl
1 Tropfen Honigöl
1 Tropfen Vanilleöl

 

Frisch, fromm, fröhlich, frei
3 Tropfen Orange
3 Tropfen Limette
4 Tropfen Bergamotte


Höhenflug
4 Tropfen Lorbeer
3 Tropfen Muskatnuß
3 Tropfen Rosmarin


Frische Brise
3 Tropfen Wacholder
4 Tropfen Zirbelkiefer
3 Tropfen Zitrone


Rosengarten
3 Tropfen Rose
4 Tropfen Palmarosa
3 Tropfen Rosenholz


Entspannung
6 Tropfen Lavendel
2 Tropfen Rosenholz
2 Tropfen Ylang-Ylang


Fly High
5 Tropfen Bergamotte
2 Tropfen Rosenholz
3 Tropfen Mandarine


Surrender

3 Tropfen Rosenholz
2 Tropfen Geranium
2 Tropfen Patchuli
2 Tropfen Rose

 

Inseltraum II
3 Tropfen Mandarine
2 Tropfen Honig absolue
5 Tropfen Ylang-Ylang

 
Rosa Wolke
3 Tropfen Ylang-Ylang
2 Tropfen Sandelholz
3 Tropfen Tuberose
2 Tropfen Neroli


Let's go
5 Tropfen Bergamotte
2 Tropfen Vanille
3 Tropfen Jasmin

Paradise
2 Tropfen Rosenholz
2 Tropfen Bergamotte
1 Tropfen Sandelholz
3 Tropfen Jasmin
2 Tropfen Rose


Südseetraum
3 Tropfen Ylang-Ylang
4 Tropfen Mandarine
2 Tropfen Vanille
1 Tropfen Honig


Seelenbalsam
4 Tropfen Sandelholz
4 Tropfen Zeder
1 Tropfen Kamille
1 Tropfen Jasmin


Zitrustrain
4 Tropfen Bergamotte
4 Tropfen Orange
1 Tropfen Pampelmuse
1 Tropfen Mandarine

 

Geborgenheit
2 Tropfen Lavendel
2 Tropfen Mandarine
1 Tropfen Rosenholz
2 Tropfen Jasmin
1 Tropfen Honig
2 Tropfen Vanille


Inneres Feuer
4 Tropfen Blutorange
2 Tropfen Rosenholz
2 Tropfen Mandarine
2 Tropfen Zimtrinde

 

 

Vom Umgang mit Duftölen

Folgende Öle sollten Sie während einer Schwangerschaft nicht benutzen:
Basilikum, Majoran, Muskatellersalbei, Myrrhe, Salbei, Wacholder, Ysop und Petersilie.

Während der ersten 3 bis 4 Monate sollten Sie folgende Öle zusätzlich meiden:
Fenchel, Pfefferminze, Rose und Rosmarin

 

Epileptische Anfälle können auslösen:
Fenchel, Salbei, Wermut und Ysop

Bei zu hohem Blutdruck folgende Öle bitte nicht benutzen:
Rosmarin, Salbei, Thymian und Ysop.

Hautreizend als Badezusatz können wirken:
Basilikum, fenchel, Kiefernadel, Melisse, Pfefferminze, Piment, Petersilie, Thymian, Teebaum, Verbene, Zimt, Zitrone und Zitronengras.

 

Benutzen Sie folgende Öle bitte nicht als Hautöl, wenn Sie ein Sonnenbad nehmen wollen:
Angelika, Bergamotte, Kreuzkümmel, Limone, Orange, Verbene und Zitrone.

 

Bei Kindern unter zwei Jahren sollten Sie :
Öle nur in der Duftlampe und in sehr geringene Menge anwenden. Ausnahme ist Rosenöl ( Damaszenerrose oder Bulgarische ) die auch als Hautöl geeignet ist : z.b. auf 100 ml Mandelöl 1-2 Tropfen Rose und 1-2 tropfen Römische Kamille. 

Ansonsten sollten Sie beachten:
Benutzen Sie die Öle nie unverdünnt auf der Haut (einzige Ausnahmen: Lavendel und Teebaum)

Verdünnen Sie Öle mit einem Trägeröl, Milch, Sahne oder Honig, bevor Sie sie ins Badewasser geben.


Lassen Sie Ihre Duftlampe nicht allein. Alle ätherischen Öle und Parfümöle sind brennbar!


Verabreichen Sie ätherische Öle nie oral.

Versuchen Sie nie, ernstliche Erkrankungen ohne Konsultation eines Arztes oder Heilpraktikers zu behandeln. Verständigen Sie ihn sofort, wenn es sich um hohes Fieber, schwere Verbrennungen, Krämpfe oder andere ernsthafte Schwierigkeiten handelt!

Konsultieren Sie ebenfalls einen Arzt, wenn kleine Beschwerden sich nicht innerhalb von 24 Stunden bessern.


Schließen Sie Duftöle kindersicher weg.

 

 

Qualität

Ätherische Öle sollen 100% naturbelassen sein! Das heißt, die ursprüngliche Essenz darf nicht durch Hinzufügen oder Entfernen bestimmter Inhaltsstoffe verändert sein. Nur so bleiben die hier beschriebenen Wirkungen auf Körper und Geist in vollem Umfang erhalten. Legen Sie bei der Auswahl Ihrer Bezugsquelle strengste Maßstäbe an!
 

Auf dem Etikett müssen folgende Informationen ersichtlich sein:

Seriöse Firmen unterziehen jede einzelne Lieferung einer Vielzahl von Prüfungen:

- Organoleptische Prüfung: Aussehen, Geschmack und Konsistenz
- Prüfung der Wirk- und Inhaltsstoffe anhand der Gaschromatischen Analyse
- Physikalische Kenndaten: Dichte, Brechungsindex, Polarisation, Löslichkeit usw.

Ätherische Öle müssen lichtgeschützt in Braun- oder Blauglasflaschen abgefüllt sein.

 


 

Aromatherapie - Saunabaden - Wellness

 

Interessieren Sie sich für das Saunabaden?
Dann sind Sie hier genau richtig!


Click hier

 

Film über Aromatherapie

DIE AROMATHERAPIE - ENTSPANNUNGSÖLE - ÄTHERISCHE ÖLE

zurück zur Hauptseite

virtuelle Pinnwand

nach oben