Aromatherapie - Einleitung Aromatherapie - Einleitung Aromatherapie - Ätherische Öle Aromatherapie - Ätherische Öle Aromatherapie - Rezepte Aromatherapie - Rezepte  

           

Fragen zur Aromatherapie Fragen zur Aromatherapie Hilfe bei körperlichen Beschwerden Hilfe bei körperlichen Beschwerden Ayurvedische Chakraöle Ayurvedische Chakraöle  

           

Forum - Aromatherapie Forum - Aromatherapie Körperliche & Psychische Wirkung Körperliche & Psychische Wirkung Preisliste Ätherische Öle Preisliste Ätherische Öle  

           

E-Mail an Webmaster SAMBY Webmaster  Schaubild Schaubild zum Gästebuch Gästebuch  

Aromatherapie - Rezepte

Rezepte mit ätherischen Ölen

Mit Hilfe der Duft- oder Aromalampe verdunsten die Essenzen in die Raumluft und entfalten zusätzlich zur aromatisierenden Wirkung ihre heilenden Eigenschaften. Ganz nebenbei und ohne sich, wie bei Bädern oder Massagen, intensiv einer Anwendung widmen zu müssen, machen Sie sich die Heilkräfte der Natur zunutze. Im Büro und während der Hausarbeit können Sie sich auffrischen, vitalisieren und effektiv gegen Kopfschmerzen, Erkältungsbeschwerden, allgemeine Niedergeschlagenheit u.v.m. vorgehen.

Küchendünste und Nikotingestank werden schnell, aber im Gegensatz zu teuren Raumsprays und anderen chemischen Keulen umweltschonend, aufgelöst.

Insektenvertreibende Öle entfalten in der Aromalampe die intensivste Wirkung. Wer aber fernab jeglicher aromatherapeutischer Zwecke einfach nur durch stimmungsvolle Düfte eine angenehme Atmosphäre schaffen möchte, wird ebenfalls von den Vorzügen der Aromalampe begeistert sein.
 

Grundrezept:
Die Schale der Aromalampe wird etwa zur Hälfte mit Wasser gefüllt. Geben Sie ca. 3-5 Tropfen ätherische Öle darauf (bei größeren Räumen höher dosieren). Ein handelsübliches Teelicht kann bis zu vier Stunden lang die Essenzen verdunsten lassen. Zwei Anwendungen pro Tag sind ausreichend. Von leicht verduftenden Essenzen, wie alle Zitrusöle können Sie etwas mehr, für schwere Öle und Absolue wie Patouli, Zeder etc. etwas weniger in die Duftlampe geben  und die teueren Öle wie Rosen, Mimose, etc. die können Sie sogar vor der Anwendung noch mit etwas Jojobaöl verdünnen.
Allergiker sollten auf eine tägliche Beduftung verzichten, da hier das Risiko einer unerwünschten Reaktion oder einem Allergieschub besonders hoch ist.

Hier verschiedene Öl-Mischungen:

-------------------------------------------------------------------------------
 

Zur Beruhigung


4 Tropfen Zypresse,
2 Tropfen Zedernholz,
2 Tropfen Sandelholz.
 

--------------------------------------------------------------------------------

 

Bei Erkältung


3 Tropfen Eukalyptus,
2 Tropfen Rosmarin,
2 Tropfen Neroli,
1 Tropfen Pfefferminz.
 

--------------------------------------------------------------------------------

 

Küchendünste überdeckend


6 Tropfen Orange,
2 Tropfen Lemongras.
 

--------------------------------------------------------------------------------

 

Bei Nervosität


3 Tropfen Orange,
3 Tropfen Zitrone,
1 Tropfen Jasmin.
 

--------------------------------------------------------------------------------

 

Duftheilmischung

 

3 Tr. Palmarosa
2 Tr. Limette
2 Tr. Sandelholz
1 Tr. Lavendel
 

--------------------------------------------------------------------------------

 

Fußmassageöl

 

3 Tr. Palmarosa
2 Tr. Zeder
2 Tr. Bergamottminze
2 Tr. Bergamotte
1 Tr. Litsea
in 10 ml Jojobaöl

 

Dieses Öl sollte 2 x täglich auf die Fußsohlen aufgetragen werden.
 

--------------------------------------------------------------------------------

 

Antistressmischung

 

5 Tr. Palmarosa
1 Tr. Rose
2 Tr. Lavendel extra
2 Tr. Sandelholz
in 50 ml Jojobaöl
 

--------------------------------------------------------------------------------

Mischung bei Herz-Kreislauf-Problemen, Unruhe und Nervosität

3 Tr. Palmarosa
2 Tr. Lavendel fein
2 Tr. Manuka
2 Tr. Orange oder Mandarine
in 50 ml Mandelöl

 

--------------------------------------------------------------------------------

 

Kinderpflegeöl


2 Tr. Palmarosa
2 Tr. Rosenholz
2 Tr. Lavendel fein
2 Tr. Mandarine rot
in 50 ml Mandelöl
 

--------------------------------------------------------------------------------

Fußpilzmischung

15 Tr. Palmarosa
15 Tr. Lavendel fein
10 Tr. Teebaum

Bei akutem Fußpilz mit dieser Mischung die betroffenen Stellen 2 x täglich pur mit Watteträger auftragen. Dies wird 3-4 Tage lang getan. Dann wird eine Mischung aus o.g. Tropfen und 50 ml Aloe-Vera-Öl hergestellt. Diese Mischung sollte anschließend 2-3 mal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.

--------------------------------------------------------------------------------

Pilze im Genitalbereich

1 Tr. Teebaum
2 Tr. Palmarosa
2 Tr. Lavendel fein
in 10 ml Olivenöl

Bei sensiblen Menschen gibt man die Tropfenzahl in 20 ml Olivenöl. Diese Mischung kann man äußerlich einreiben oder auf eine Binde tropfen oder einen Tampon damit tränken.

--------------------------------------------------------------------------------

Ätherische Öl-Grundmischung für Erkältungen

10 Tr. Zeder
10 Tr. Cajeput
10 Tr. Lavendel
10 Tr. Douglasie
  5 Tr. Eukalyptus (für Kinder unter 6 Jahren weglassen)
10 Tr. Teebaum
10 Tr. Schafgarbe
  5 Tr. Ysop

davon gibt man 3 - 5 Tropfen in die Duftlampe.

Für Bäder geeignet. 5 - 15 Tropfen in 3 EL Milch, Sahne , Honig, Meersalz emulgieren und dem laufenden Badewasser beigeben.

--------------------------------------------------------------------------------

Schnelle Hilfe bei Ohrenschmerzen

1 - 2 Tr. Teebaumöl auf etwas Watte tropfen, diese vorsichtig in den Gehörgang einlegen, Morgens und Abends wechseln.

Wichtig: Tropfen Sie ätherische Öle nie direkt ins Ohr. Es besteht die Möglichkeit, dass das Trommelfell verletzt ist und die ätherischen Öle auf diese Weise ins Mittelohr gelangen.

--------------------------------------------------------------------------------

Fußpilzmischung

15 Tr. Palmarosa
15 Tr. Lavendel fein
10 Tr. Teebaum

Bei akutem Fußpilz mit dieser Mischung die betroffenen Stellen 2mal täglich pur mit Watteträger auftupfen. Dies wird 3 - 4 Tage lang getan. Dann wird eine Mischung aus o.g. Tropfen und 50 ml Aloe-Vera-Öl hergestellt. Diese Mischung sollte anschließend 2 - 3 mal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.

--------------------------------------------------------------------------------

Reinigende Gesichtsmaske

3 Tr. Teebaum, 2 Tr. Lavendel extra auf 5 EL Heilerde oder Tonerde geben und mit etwas Teebaumwasser zu einem Brei anrühren. Ins Gesicht auftragen und die Augenpartie aussparen. Einwirken lassen und mit lauwarmem Wasser abwaschen.

--------------------------------------------------------------------------------

Zur Pflege unreiner Haut

5 Tr. Teebaum
5 Tr. Palmarosa
in 50 ml Hanföl

--------------------------------------------------------------------------------

Mundwasser bei Halsschmerzen

5 Tr. Pfefferminze
5 Tr. Teebaum
5 Tr. Lavendel
2 Tr. Bergamotte
3 Tr. Zitrone
1 Tr. Thymian
evtl. mit Solubol emulgieren (1 Teil ätherisches Öl, 2 Teile Solubol)
in 100 ml Wasser oder Pfefferminzhydrolat

Zum Gurgeln 1 TL Grundmischung in ein halbes Glas Wasser. Diese Mischung ist auch gut bei Aphten und Soor.

--------------------------------------------------------------------------------

Kindergarten-Mischung

5 Tr. Zeder
3 Tr. Lavendel
2 Tr. Grapefruit
1 Tr. Rose

--------------------------------------------------------------------------------

Stärkendes Gute-Laune-Bad

4 Tr. Zeder
2 Tr. Wacholder
4 Tr. Bergamotte
3 Tr. Lavendel
in 1/2 Becher Sahne geben und dies dem laufenden Badewasser beigeben.

--------------------------------------------------------------------------------

Massageöl

7 Tr. Lavendel
3 Tr. Zeder
3 Tr. Sandelholz
1 Tr. indische Rose
1 Tr. Neroli
in 50 ml Mandelöl

Dieses Öl ist zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen gedacht.

--------------------------------------------------------------------------------

Fußmassageöl

3 Tr. Palmarosa
2 Tr. Zeder
2 Tr. Bergamottminze
2 Tr. Bergamotte
1 Tr. Litsea
in 10 ml Jojobaöl

Dieses Öl hilft viele Situationen gelassener zu sehen, aktiviert die Fußreflexzonen und sollte 2 x täglich auf die Fußsohlen aufgetragen werden.

--------------------------------------------------------------------------------

Schlechtwettermischung

6 Tr. Muskatellersalbei
6 Tr. Zeder
6 Tr. Grapefruit
1 Tr. Thymian
in 50 ml Mandelöl

Diese Mischung ist hervorragend für Erkältungen, Hustenanfällen, spastische Bronchitis und Asthma geeignet. Sie lindert die Beschwerden aufgrund der ätherischen Öle, die beruhigende, entkrampfende und stimmungsaufhellende Eigenschaften haben.

--------------------------------------------------------------------------------

Heuschnupfen-Mischung

2 Tr. Zypresse
1 Tr. Zeder

auf einen Teelöffel Zucker geben und im Mund zergehen lassen. Je nach Bedarf ein- bis dreimal täglich. Während der Allergiezeit bei den ersten Beschwerden (wie Augenjucken usw.) einnehmen. Bei Stress nur Kurweise ca. 14 Tage lang anwenden, da die Bestandteile der Zypresse bei längerer Einnahme nierenreizend sein können.

 

                                                 

Welches ätherische Öl hilft bei welchen Beschwerden?

 zurück zur Hauptseite                             Körperliche Beschwerden                              nach oben

Körperliche Beschwerden